FAQ (Häufig gestellte Fragen)

Allgemein

Folgende Ursachen sind möglich:
  • Die Basis-Sprache des Shops ist fälschlicherweise "offline"
  • Lösung: Öffnen Sie die Einstellungen unter "Einstellungen / Shop-Einstellungen / Allgemeine Informationen / Sprache" und wählen Sie die Basis-Sprache zum Bearbeiten aus. Klicken Sie auf "OK" und die Sprache wird automatisch als "online" gekennzeichnet.
  • Eine Antiviren-Software oder Firewall blockiert den internen HTTP-Server von Mondo Shop
  • Lösung: Definieren Sie "MONDO SHOP" als Ausnahme (Vollzugriff) in der AV-Software / Firewall
  • Der von Mondo Shop für den internen HTTP-Server verwendete Port wird gleichzeitig von einem anderen Programm verwendet
  • Lösung: Konfigurieren Sie einen anderen Port für das andere Programm oder ändern Sie den von Mondo Shop verwendeten Port unter "Einstellungen / Programm-Einstellungen / HTTP-Server" ab.
Sollte das Problem weiterhin bestehen, prüfen Sie bitte, ob in der Datei "hosts" im Windows-Verzeichnis unter "System32\drivers\etc\" der Eintrag "127.0.0.1 localhost" vorhanden ist und ergänzen Sie diesen gegebenenfalls.



Sollte nach Aktivierung der Funktion "Sprechende URLs" der Shop nicht mehr ordnungsgemäß dargestellt werden, sollten Sie die Funktion vorerst wieder deaktivieren. Bekannte Fehlerquellen liegen z.B. in veralteten Seitenvorlagen oder der Nichtunterstützung von PATH_INFO auf Ihrem Webserver. Teilweise kommt es auch vor, dass PATH_INFO falsche Werte enthält.
Bei veralteten Seitenvorlagen müssen Sie Ihre Seitenvorlagen aktualisieren, z.B. durch Import der aktuellen Vorlagen aus einem Standardshop. Beachten Sie jedoch, das dabei von Ihnen durchgeführte Änderungen verloren gehen können. Bei Problemen mit PATH_INFO treten Sie am besten mit Ihrem Provider in Kontakt. Weitere Hinweise zu sprechenden URLs finden Sie unter Sprechende URLs.

Nach Änderungen an den Shop-Einstellungen müssen Sie den Shop neu erzeugen und publizieren, da sich sonst die Einstellungen nur auf den auf Ihrem Rechner liegenden Shop auswirken und nicht auf den Shop auf Ihrem Webserver.

Nach Änderungen an Personen (z.B. Passwortänderungen, Löschung von Personen, ...) müssen Sie über Shop-Front/Personendaten publizieren die Personendaten publizieren, da nur so die neuen Daten an die Shop-Front übertragen werden. Bis zur Publizierung werden an der Shop-Front die Daten der letzten Publizierung weiter verwendet.

Ein Tutorial für das Einfügen von eigenen Elementen finden Sie unter: Eigenen HTML-Quelltext einbinden.

Bitte prüfen Sie, ob Sie bereits die aktuellste Version von Mondo Shop verwenden. In aktuellen Versionen von Mondo Shop sind eventuelle Probleme oftmals bereits korrigiert.
Sollte der Fehler noch nicht korrigiert sein, senden Sie bitte eine Fehlerbeschreibung und eine Beschreibung der Aktionen, die zum Fehler führten, an Mondo Media.

Ein Duplikat des Shops kann recht einfach angelegt werden, hierzu ist keine eigene Funktion notwendig:
  • Datensicherung des aktuellen Shops erstellen
  • Datensicherung zurücksichern
  • Bei der Rücksicherung die Schaltfläche "Neuen Shop registrieren" auswählen
  • In dem Feld "Datenbank" ganz ans Ende gehen und dort den Namen der Datenbankdatei ändern (z.B. Statt C:\Mein_Shop.fdb, C:\Mein_zweiter_Shop.fdb)

Das Bild muss eine Icon-Datei (*.ico) sein, platziert im Hauptverzeichnis der Domain mit dem Dateinamen "favicon.ico". Hierzu kann die Datei in MONDO SHOP im Verzeichnis "PublishedRootFiles" hinterlegt werden.
Sie finden dieses Verzeichnis über "+" > Stammdaten > Datei-Explorer, in dem Ordner "UserData".

Das Bild sollte weiterhin 16x16 Pixel groß sein. Fügen Sie anschließend noch den Verweis auf das Bild in den Shop ein.

<link rel="shortcut icon" href="favicon.ico" type="image/x-icon">
Der richtige Platz für diese Zeile ist in Ihrem HTML-Quelltext zwischen <head> und </head>.

Sie finden diese Möglichkeit im Menü unter "Einstellungen > Shop-Fronten > Code einbinden > Seitenanfang".

Ab MONDO SHOP 6 wird für die Kundenregistrierung und den Login an der Shop-Front zwingend eine MySQL-Datenbank benötigt. Ohne MySQL-Datenbank ist kein Login an der Shop-Front mehr möglich.Die Bedienung von MONDO SHOP über das Internet ist mit Hilfe der "Remote Desktop Freigabe" von Windows möglich.

Die Bedienung von MONDO SHOP über das Internet ist mit Hilfe der "Remote Desktop Freigabe" von Windows möglich.
Sie benötigen hierzu für MONDO SHOP in Ihrem Firmennetzwerk für jede gleichzeitig aktive externe Verbindung einen PC, auf dem Windows (ab XP Professional) eingerichtet ist. Auf diesen kann nun der externe Mitarbeiter über die "Remote Desktop Freigabe" zugreifen. Hierfür muss bei dem externen Mitarbeiter nur Windows (ab XP) installiert sein. Der Bildschirminhalt des PCs in Ihrem Firmennetzwerk wird nun über das Internet an den externen Mitarbeiter übermittelt und diesem ist es so möglich, ganz normal den PC zu steuern. Somit kann er von seinem Standort auf MONDO SHOP zugreifen und Daten pflegen und/oder Vorgänge abarbeiten.

Umfasst das Firmennetzwerk mehr als einen aktiven Arbeitsplatz, wird eine Mehrplatzlizenz benötigt.

Um an mehreren Rechnern mit Mondo Shop arbeiten zu können, wird pro Rechner ein zusätzlicher Arbeitsplatz benötigt.
Hierzu sollte der Firebird-Dienst als "Classic Server" installiert werden, da dann alle Prozessorkerne ausgelastet werden und pro Datenbankverbindung ein eigener Prozess gestartet wird.

Hinweise zur Installation des Mehrplatzmodus (Firebird-Dienst) finden Sie bitte im Webhandbuch:
http://www.mondo-media.de/handbuch/handbuch.php?doc=Seite.Mehrplatzversion_(M-Mehrplatz).html

Bitte stellen Sie sicher, dass die Shop-Datenbankdatei in dem Verzeichnis existiert. Bei Verwendung eines externen Servers muss zudem gewährleistet sein, dass Clients Firebird auf dem Server ansprechen können.

Im Falle MONDO SHOP auf Mac gibt es mehrere Möglichkeiten, abhängig davon, über welchen Mac Sie verfügen.

1. Sie verwenden MacOSx mit einem PowerPC-Mac (ältere Version)
Hier haben Sie nur die Möglichkeit mittels VMWare oder VirtualPC MONDOSHOP zu starten.

2. Sie verwenden einen Intel-Mac (akt. Stand der Auslieferung)
Mithilfe einer Virtualisierungssoftware können Sie Mac OS X und Windows parallel ausführen. Sie können genauso einfach zwischen den Betriebssystemen wie zwischen Mac-Anwendungen wechseln.
Um Windows XP oder Windows Vista verwenden zu können, müssen Sie Ihr jeweils eigenes Exemplar erwerben.

3. Sie verwenden schon Microsoft Windows auf Ihrem Mac.
Dann können Sie MONDO SHOP einfach installieren und anwenden.

Achten Sie in allen Fällen darauf, dass die akt. Version vom Internet Explorer installiert ist.

Beim Anlegen eines neuen Shops muss das Verzeichnis für den Shop gegebenenfalls per Hand gewählt werden. Wählen Sie in diesem Fall ein Verzeichnis des verwendeten Windows (z.B. C:\Shop\...).

Software-Update

Ja, bei einem Update bleiben alle eingefügten Inhalte erhalten, sollten Ändeurngen durchgeführt worden sein, zu denen es eine neue Funktion gibt, wird gefragt, ob die neue oder die eigene Version der Darstellung verwendet werden soll.

"Die Abfrage erscheint wenn Sie Änderungen an bereits existierenden Elementen vorgenommen haben.
Sollten Sie beim Update des Shops auf eine neue Version aufgefordert werden neue Elemente zu importieren, so handelt es sich dabei immer um Elemente, die von Ihnen geändert wurden. Elemente im Auslieferungszustand werden automatisch ohne Nachfrage aktualisiert. Falls Sie sich dazu entscheiden ein Element zu importieren, wird Ihr geändertes Element mit dem Standardelement überschrieben. Hierbei gehen die von Ihnen durchgeführten Änderungen verloren.
Dies kann dazu führen, dass der Shop nicht mehr korrekt dargestellt wird. Lehnen Sie den Import neuer Elemente ab, wenn Sie sich unsicher sind ob Sie die Elemente importieren sollen.

Produkte

Die Produkte finden Sie mit: MENÜ Extras/Inventur

Bitte überprüfen Sie, welche Sortierreihenfolge unter Einstellungen/Shop-Einstellungen>Shop-Front>Sortierung (Produkte und Kategorien) angegeben wurde.
Für die Sortierung nach Matchcode muss der ausgewählte Eintrag in der Sortierauswahl mit Matchcode beginnen.
Wichtig: Der Shop muss nach Änderungen in den Einstellungen neu erzeugt und gegebenenfalls publiziert werden.

Aktivieren Sie hierzu im Live Front-Editor unter "Weitere Funktionen" den Schalter "Produktnummer in Produktliste anzeigen".

Setzen Sie in allen Produkten in Ihrem Shop den Mehrwertsteuersatz auf "[Keine]". Beim Produkt können Sie diese Änderung auf der Seite "Preise" vornehmen. Es wird dann automatisch an der Shop-Front und in Belegen keine Umsatzsteuer ausgewiesen.
Die entsprechenden Texte (z.B. unten auf der Produktdetailseite) können Sie im Front-Editor durch Rechtsklick bearbeiten. Bringen Sie dort z.B. den Hinweis unter "Dieser Shop muss nach §19 Umsatzsteuergesetz keine gesetzliche Umsatzsteuer abführen."

Für Preise gelten folgende Regelungen:
  • In einem Netto-Shop werden die Preise netto eingepflegt, in einem Brutto-Shop brutto.
  • Preise werden grundsätzlich brutto angezeigt.
  • In MENÜ Einstellungen/Shop-Einstellungen>Shop-Front>Verhalten allgemein kann die Preisanzeige auch auf netto eingestellt werden.
  • Für Geschäftskunden können die Preise nach Login netto angezeigt werden, wenn das beim Kunden eingestellt wird.

E-Mails

Zum Lesen der empfangenen E-Mails mit einem externen E-Mail-Programm können Sie das von Ihrem Shop verwendete S/MIME-Zertifikat exportieren und in Ihr E-Mail-Programm importieren. Eine Anleitung zum Import in Outlook finden Sie unter S/MIME-Zertifikat nach Outlook exportieren.
Falls es sich bei der E-Mail um einen Beleg im internen Format handelt, so ist dieser trotzdem nicht lesbar. Versenden Sie in solchen Fällen eine seperate Mail, z.B. im HTML-Format, an eine Ihrer E-Mail-Adressen.

Dies konfigurieren Sie unter Einstellungen/Shop-Einstellungen>Shop-Front>E-Mail-Versand>E-Mail-Zuordnung. Beachten sie jedoch, dass die erste versandte E-Mail der Beleg im internen Format sein sollte, die separate Mail an die andere E-Mail-Adresse können Sie unter E-Mail 2-4 anlegen.

Prüfen Sie zunächst, ob die Vorlage für hereinkommende Shop-Mail verändert wurde.
Sollte das nicht zum gewünschten Erfolg führen, sollten Sie die Datenbank reorganisieren mit: MENÜ Datei/Shop optimieren

Seltener können Anti-Viren-Programme die E-Mails verändern, sodass eine fehlerfreie Interpretation durch Mondo Shop nicht mehr möglich ist. Deaktivieren Sie dazu die AV-Software testweise und prüfen Sie das Verhalten erneut.